Die Ambulante Pflege im Altenheim bremen und der Pflegedienst bremen

Die Ambulante Pflege im Altenheim bremen und der Pflegedienst bremen

Unter ambulanter Pflege bzw. Altenplege im Altenheim Bremen versteht man die pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung von pflegebedürftigen Menschen in ihrer häuslichen Umgebung. In der Schweiz wird die Bezeichnung Spitex verwendet (spitalexterne Pflege).

Ziel der ambulanten Pflege (Im Altenheim Bremen) ist es, dass Menschen dem Bedarf und den Möglichkeiten entsprechend in der häuslichen Umgebung pflegerisch versorgt werden. Durch häusliche Intensiv- und Palliativpflege gibt es Möglichkeiten, entsprechend betroffene (beatmete, schwerstkranke, sterbende) Menschen im häuslichen Umfeld zu versorgen.

altenheim bremen

Der Pflegedienst Bremen und die Ambulante Pflege im Altenheim

Rechtliches und der Leistungsumfang zum Pflegedienst im Pflegeheim
Gemäß § 37 SGB V haben pflegebedürftige Versicherte Anspruch auf ambulante Krankenpflege durch geeignete Pflegekräfte. Entgegen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen wird im Gesetzestext zwischen „Grund“- und „Behandlungs“pflege unterschieden, ohne diese Begriffe zu definieren.[1] Zur Deckung der Grundpflege oder hauswirtschaftlichen Versorgung kann es sich dabei um Geldleistungen oder ambulante Pflegesachleistungen handeln. Die Behandlungspflege wird als Unterstützungsleistung für die ambulante ärztliche Versorgung nur aufgrund einer ärztlichen Verordnung gewährt.

Die Altenpflege in Bremen und die betreuung im Altenheim

Zahlen daten und fakten zu Seniorenheime
Ambulante Pflege wird entweder durch nichtprofessionelle Pflegepersonen durchgeführt – dies können Angehörige oder auch nicht zur Familie gehörige sonstige Personen sein – kann aber auch vollständig oder teilweise von ambulanten Pflegediensten oder Sozialstationen und durch deren professionelles Pflegepersonal erfolgen. Im Jahr 2009 wurden 69 % aller Pflegebedürftigen (1,62 Millionen) in ihrem häuslichen Umfeld versorgt. Bei 1 066 000 Pflegebedürftigen ist davon auszugehen, dass sie alleine durch Angehörige gepflegt, da sie ausschließlich Pflegegeld erhielten. Die Pflege der verbleibenden 555 000 Pflegebedürftigen wurde zusammen mit oder vollständig durch ambulante Pflegedienste erbracht.[2] Unter den zugelassenen ambulanten Pflegediensten befand sich 2009 die Mehrzahl mit 62 % in privater Trägerschaft und 37 % in freigemeinnütziger Trägerschaft. Werden die Anteile der Trägerarten jedoch auf die Größe der Einrichtungen bezogen, so dürfte der der Anteil der Privaten etwas geringer ausfallen, der von frei-gemeinnützigen und öffentlichen Einrichtungen etwas höher, da die privaten Betreiber bei den nach Personalbestand und Patientenzahl kleineren Einrichtungen überrepräsentiert sind.

Das Pflegeheim im Bremen und was ist ein PDL

Pflegedienstleitung (PDL) Pflegedienstleitung (PDL) ist eine Berufsbezeichnung für eine leitende Tätigkeit in deutschen Pflegeeinrichtungen.

 

Das Seniorenplegeheim in Bremen und die Aufgaben der Pflegedienstleitung

Was sind die Aufgaben der Pflegedienstleitung (PDL)
Man bezeichnet in deutschen Pflegeeinrichtungen gemeinhin die Person, die den Pflegedienst als Aufgabengebiet verantwortet und leitet als Pflegedienstleitung (PDL). Die Pflegedienstleitung trägt somit die gesamte Verantwortung für den Pflegedienst und führt diesen. Sie ist in der Regel eine einzelne fachlich qualifizierte Person, kann aber auch aus einem Leitungsteam aus mehreren Personen bestehen. Funktional ist die Pflegedienstleitung in vielen betrieblichen Organisationen dem mittleren Management zuzuordnen. Sie ist als Bindeglied in einer Sandwichposition zwischen Stationsleitung bzw. Abteilungsleitung (unteres Management) und Geschäftsführung (Top Management) die höchste Instanz für alle pflegerelevanten Angelegenheiten. In großen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wird der Pflegedienstleiter oftmals auch als Pflegedirektor bezeichnet. Die PDL ist in der Regel direkt der Einrichtungsleitung bzw. der Geschäftsführung unterstellt und hat die disziplinarische und fachliche Aufsicht über die Pflegefach- und Pflegehilfskräfte, über Praktikanten im Freiwilligen Sozialen Jahr, über Bufdis (Bundesfreiwilligendienstleistende) und aller anderen Mitarbeiter im Pflegedienst. Sie verantworten die gesamte Personalplanung und -steuerung ihres Pflegebereichs. Dazu gehören die Personalbedarfsplanung und Personalförderung. Sie wählen Mitarbeiter aus, stellen sie ein, beurteilen und fördern sie. Nicht überall übt die PDL selbständig Personaleinstellungen beziehungsweise -entlassungen aus, sie sind jedoch an diesen Entscheidungen in der Regel maßgeblich beteiligt. Auch die letztliche Koordination der internen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und mit den externen Bildungsträgern, etwa der (Kinder-)Krankenpflegeschule, obliegt dem Pflegedienstleiter. Daneben gehört es zu ihren Aufgaben, Dienstpläne, Dienstanweisungen und Arbeitsanordnungen für den Pflegedienst zu erstellen. Sie ist gegenüber den direkt ihr unterstellten Mitarbeitenden weisungsbefugt. Regelmäßig übt sie eine inhaltliche Fachaufsicht und eine organisatorische Disziplinaraufsicht im Auftrag des jeweiligen Arbeitgebers, beispielsweise des Trägers eines Krankenhauses, ambulanten Dienstes oder Altenpflegeheims, aus.

Neben personalwirtschaftlichen Aufgaben sind Pflegedienstleiter bei der Qualitätssicherung sowie der Kontrolle der Finanzen beteiligt. Im Rahmen der Qualitätssicherung entwickeln sie Pflegekonzepte, setzen Pflegemodelle um und konzipieren Maßnahmen des Qualitätsmanagements. Im Bereich Finanzen und Controlling rechnen sie zum Beispiel Pflegesätze mit den Krankenkassen ab. Darüber hinaus stellen sie Haushaltspläne auf, schreiben Jahresberichte und überwachen das Budget. Sie wirken nach Möglichkeit auch bei der Öffentlichkeitsarbeit ihrer Einrichtung mit. Der Aufgabenbereich der PDL umfasst üblicherweise Kontakte mit den Patienten, ihren Angehörigen, Kunden, Bewohnern, Klienten oder Mitarbeitern, die Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsbereichen des Arbeitgebers und die Kooperation mit anderen externen Dienstleistern, beispielsweise Apotheken, Essen auf Rädern, Ärzten und Therapeuten.

Die Ambulante Pflege in Bremen und was sind die Gesetzliche Voraussetzungen für die Berufsausübung

Die Berufsbezeichnung Pflegedienstleiter oder Pflegedirektor ist in Deutschland gesetzlich nicht geschützt. PDL-Weiterbildungen werden in Deutschland überwiegend von privaten Bildungseinrichtungen angeboten. Pflegedienstleitungen, die in ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen als so genannte ausgebildete Pflegefachkraft die ständige Verantwortung für die Einrichtung tragen, müssen gemäß § 71 Abs. 3 SGB XI entweder einen staatlich geprüften und anerkannten Berufsabschluss als:

  •     Gesundheits- und Krankenpfleger bzw.
  •     Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bzw.
  •     Altenpfleger

vorweisen.

Zudem verlangt der Gesetzgeber eine zweijährige hauptberufliche Berufspraxis im jeweiligen Pflegeausbildungsberuf, welche in den letzten acht Jahren vor Beginn einer PDL-Berufsausübung liegen muss. Des Weiteren wird nur eine PDL-Weiterbildung anerkannt die mindestens 460 Unterrichtsstunden umfasst. Eine PDL-Weiterbildung sollte folgende Themen beinhalten:

   

  •     Qualitätsmanagement
  •     Controlling
  •     Risikomanagement
  •     Betriebswirtschaftslehre
  •     Arbeitsrecht
  •     Pflegewissenschaft
  •     Personalmanagement
  •     Marketing
  •     Rhetorik

 

Ambulanter pflegedienst bremen Studium

Weil es in Deutschland keine bundeseinheitliche Weiterbildung für die Tätigkeit einer PDL gibt, bevorzugen die meisten Arbeitgeber inzwischen nur noch Bewerber, die ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium in Pflegemanagement nachweisen können. Verschiedene Berufsverbände, insbesondere der Deutsche Pflegerat, streben seit Jahren ein verpflichtendes akademisches Hochschulstudium für die komplexe Tätigkeit einer Pflegedienstleitung an.

Altenpflege bremen das Qualifikationsprofil

Im Jahre 2001 hatten etwa 50 Prozent aller PDL eine Weiterbildung absolviert, 16 Prozent wiesen ein abgeschlossenes Studium vor. Unter diesen 16 Prozent waren allerdings nicht alle Führungskräfte Absolventen des Studiengangs Pflegemanagement, sondern stammten aus Bereichen wie beispielsweise der Pflegepädagogik oder der Betriebswirtschaftslehre. Die Situation in den neuen Bundesländern unterscheidet sich von der in den alten Bundesländern, da in der DDR bereits seit Jahrzehnten existierende Studiengänge für die Qualifizierung von Pflegekräften für einen höheren Anteil akademisch gebildeter PDLs sorgten. In 6,2 Prozent der untersuchten Krankenhäuser wurde keine PDL eingesetzt

Häusliche pflege bremen die Geschlechterverteilung

Innerhalb der Pflege, in Karriereverläufe von Frauen und Männern in der Altenpflege eine sozialpsychologische und systemtheoretische Analyse am Beispiel der Altenpflege dargestellt, sind etwa 85 Prozent der Beschäftigten weiblich. Etwa 60 Prozent der Führungspositionen werden von Männern besetzt. Die männlichen Pflegekräfte profitierten dabei insbesondere von den auch in den Frauendomänen typischen karriereverhindernden Faktoren für Frauen, beispielsweise die durch die Kinderbetreuung entstehenden Auszeiten oder den überproportionalen Anteil von Frauen in Teilzeitarbeitsverhältnissen

Pflegedienst in Bremen der Verdienst

In Deutschland liegt das monatliche Bruttogehalt für eine PDL bei ca. 3500 € (für Vollzeitbeschäftigte bzw. eine 100-%-Stelle).

Je nach Art der jeweiligen Pflegeeinrichtung gibt es aber enorme Gehaltsunterschiede. Pflegedienstleiter in Unikliniken (mit einer Personalverantwortung von 100 bis 500 Pflegekräfte) oder PDLs bei privaten ambulanten Pflegediensten (mit sehr viel selbst zahlenden Kunden bzw. Privatpatienten) können bis zu 6000 € brutto im Monat verdienen. Bei einer Tätigkeit als PDL in dieser Größenordnung werden die Gehälter außer Tarif persönlich zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber verhandelt. Zwischen männlichen und weiblichen Führungskräften gibt es keinen signifikanten Unterschied in der Bezahlung.

Es gibt weder im ambulanten noch im stationären Bereich eindeutige (deutschlandweit einheitlich) geregelte Vorgaben, wie eine Pflegedienstleitung vergütet oder eingruppiert wird. Dies liegt einmal an den unterschiedlichen Unternehmen und deren Kostensätzen, zum Anderen an unterschiedlichen bestehenden oder nicht bestehenden Tarifverträgen, sowie verschiedenen Faktoren die auf die Eingruppierung Einfluss haben (Größe des Unternehmens, Verantwortungsbereich und hierarchische Struktur im Unternehmen, Anzahl der unterstellten Mitarbeiter, Art der Qualifikation bzw. Weiterbildung oder Studium, zeitliche Dauer der Berufserfahrung, etc.).

Pflegedienst Bremen Eching – Ambulanter Pflegedienst vor dem Aus – Süddeutsche.de

Pflegedienst Bremen


Süddeutsche.de
Eching – Ambulanter Pflegedienst vor dem Aus
Süddeutsche.de
Dezember ist Schluss, dann stellt der Echinger KR-Pflegedienst seinen Betrieb ein. "Es ist eine Katastrophe", sagt Firmeninhaberin Nadine Kühnle, "ich weiß nicht, wohin mit den Leuten, wir kommen jeden Tag und sind oft der einzige Kontakt zur Außenwelt.".

Google News: pflegedienst

Altenheim Bremen Frau stirbt bei Feuer in Altenheim – WESER-KURIER online

Altenheim Bremen


WESER-KURIER online
Frau stirbt bei Feuer in Altenheim
WESER-KURIER online
In einem Altenheim im Bremer Stiftungsweg ist es zu einem Zimmerbrand gekommen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Feuer bereits erloschen. Eine Frau ist bei dem Feuer ums Leben gekommen. 0 0 0. In der Egestorff Stiftung im Bremer Osten hat am …

und weitere »

Google News: altenheim-bremen

Altenpflege Bremen Vom Modell zur kultursensiblen Altenpflege – WESER-KURIER online

Altenpflege Bremen


WESER-KURIER online
Vom Modell zur kultursensiblen Altenpflege
WESER-KURIER online
Als Modellvorhaben ist das Ella-Ehlers-Haus in Gröpelingen vor 40 Jahren gestartet, später hatte es eine Vorreiterrolle für das 2002 von der Awo Bremen entwickelte „Konzept zur interkulturellen Öffnung der Altenhilfe“. Carl-Martin Köhler, neuer …

Google News: altenpflege-bremen

Pflegeheim Bremen Rummelsberger erhielten Zuschlag für Pflegeheim – N-LAND – N-Land.de

Pflegeheim Bremen


N-Land.de
Rummelsberger erhielten Zuschlag für Pflegeheim – N-LAND
N-Land.de
Bei der Präsentation der Konzepte hatte der Architekt der Rummelsberger Dienste deren Vorstellungen bereits visualisiert. Hier die Ansicht von der Straße …

und weitere »

Google News: pflegeheim

Pflegedienst Bremen Eching – Ambulanter Pflegedienst vor dem Aus – Süddeutsche.de

Pflegedienst Bremen


Süddeutsche.de
Eching – Ambulanter Pflegedienst vor dem Aus
Süddeutsche.de
Dezember ist Schluss, dann stellt der Echinger KR-Pflegedienst seinen Betrieb ein. "Es ist eine Katastrophe", sagt Firmeninhaberin Nadine Kühnle, "ich weiß nicht, wohin mit den Leuten, wir kommen jeden Tag und sind oft der einzige Kontakt zur Außenwelt.".

Google News: pflegedienst

Altenheim Bremen Frau stirbt bei Feuer in Altenheim – WESER-KURIER online

Altenheim Bremen


WESER-KURIER online
Frau stirbt bei Feuer in Altenheim
WESER-KURIER online
In einem Altenheim im Bremer Stiftungsweg ist es zu einem Zimmerbrand gekommen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Feuer bereits erloschen. Eine Frau ist bei dem Feuer ums Leben gekommen. 0 0 0. In der Egestorff Stiftung im Bremer Osten hat am …

und weitere »

Google News: altenheim-bremen

Altenpflege Bremen Vom Modell zur kultursensiblen Altenpflege – WESER-KURIER online

Altenpflege Bremen


WESER-KURIER online
Vom Modell zur kultursensiblen Altenpflege
WESER-KURIER online
Als Modellvorhaben ist das Ella-Ehlers-Haus in Gröpelingen vor 40 Jahren gestartet, später hatte es eine Vorreiterrolle für das 2002 von der Awo Bremen entwickelte „Konzept zur interkulturellen Öffnung der Altenhilfe“. Carl-Martin Köhler, neuer …

Google News: altenpflege-bremen

Pflegeheim Bremen Rummelsberger erhielten Zuschlag für Pflegeheim – N-LAND – N-Land.de

Pflegeheim Bremen


N-Land.de
Rummelsberger erhielten Zuschlag für Pflegeheim – N-LAND
N-Land.de
Bei der Präsentation der Konzepte hatte der Architekt der Rummelsberger Dienste deren Vorstellungen bereits visualisiert. Hier die Ansicht von der Straße …

und weitere »

Google News: pflegeheim

Pflegedienst Bremen Eching – Ambulanter Pflegedienst vor dem Aus – Süddeutsche.de

Pflegedienst Bremen


Süddeutsche.de
Eching – Ambulanter Pflegedienst vor dem Aus
Süddeutsche.de
Dezember ist Schluss, dann stellt der Echinger KR-Pflegedienst seinen Betrieb ein. "Es ist eine Katastrophe", sagt Firmeninhaberin Nadine Kühnle, "ich weiß nicht, wohin mit den Leuten, wir kommen jeden Tag und sind oft der einzige Kontakt zur Außenwelt.".

Google News: pflegedienst

Altenheim Bremen Frau stirbt bei Feuer in Altenheim – WESER-KURIER online

Altenheim Bremen


WESER-KURIER online
Frau stirbt bei Feuer in Altenheim
WESER-KURIER online
In einem Altenheim im Bremer Stiftungsweg ist es zu einem Zimmerbrand gekommen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Feuer bereits erloschen. Eine Frau ist bei dem Feuer ums Leben gekommen. 0 0 0. In der Egestorff Stiftung im Bremer Osten hat am …

und weitere »

Google News: altenheim-bremen